Search...
Aktuelles - Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb
back: Aktuelles 04.05.2022

Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb

Der Bayerische Ministerrat hat in seiner Sitzung am 5. April 2022 beschlossen, die generellen, anlasslosen Testungen an den Schulen in Bayern ab dem 1. Mai 2022 einzustellen.

Ebenfalls zum 1. Mai 2022 wird die 3G-Regelung für Lehrkräfte, sonstige an den Schulen tätige sowie schulfremde Personen aufgehoben.

Die Maskenpflicht ist seit dem 03.04.22 aufgehoben. Der Lüftungsgong erinnert weiter daran, ein Stoßlüften innerhalb der laufenden Unterrichtsstunde durchzuführen.

Isolation
Durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person mittels Nukleinsäuretest oder Antigentest positiv getestete Personen müssen sich weiterhin unverzüglich nach der Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Isolation begeben.
Die Dauer der Isolation wurde verkürzt:

  • Eine positiv getestete Person ist grundsätzlich mindestens fünf Tage in Isolation. Beginn der Isolation ist der Tag, an dem die positive Testung bekannt wurde.
  • Die Isolation endet dann, wenn seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.
  • Liegt an Tag fünf der Isolation also keine Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden vor, dauert die Isolation zunächst weiter an, bis seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit vorliegt, höchstens aber bis zum Ablauf von zehn Tagen.
  • Eine Freitestung ist nicht erforderlich.
  • Wird nach einem mittels zertifiziertem Antigentest ermittelten positiven Testergebnis ein PCR-Test durchgeführt, endet die Isolation, sofern der PCR-Test ein negatives Testergebnis aufweist.

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an der Schule beschäftigte Personen können unmittelbar nach Ablauf der jeweiligen Isolationsdauer in den Schulbetrieb zurückkehren.

Für die Dauer von fünf Tagen nach dem Ende der Isolation wird das freiwillige Tragen einer FFP2-Maske empfohlen. Es besteht jedoch keine rechtliche Grundlage, Betroffenen das Tragen einer FFP2-Maske verbindlich vorzugeben oder den Schulbesuch davon abhängig zu machen.

Kontaktpersonen
Für Kontaktpersonen gibt es keine verpflichtende Quarantäne mehr. Auf die bekannten Hygienemaßnahmen wie Abstandhalten oder das Tragen einer Maske wird hingewiesen, da sie dabei helfen, ggf. die Ansteckungsgefahr für andere zu reduzieren. Kontaktpersonen wird auch empfohlen, sich fünf Tage lang täglich selbst zu testen. Diese Selbsttestungen sind freiwillig und erfolgen eigenverantwortlich zu Hause.

---

23.04.2022: Umgang mit Infektionsfällen im Schulbereich (Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus)

Auf der hier verlinkten Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus findet sich eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen und häufig gestellten Fragen und Antworten zu Corona.