Search...
Aktuelles - Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb
back: Aktuelles 18.10.2021

Aktuelles zum Unterrichtsbetrieb

Seit Montag, den 4. Oktober 2021, besteht die Verpflichtung, im Unterricht am Platz eine Maske zu tragen, nicht mehr. Beim Herumgehen im Unterrichtsraum und außerhalb der Unterrichtsräume (also auch beim Pausenverkauf und beim Anstehen in der Mensa) muss die Maske im Schulgebäude weiterhin getragen werden.

Im neuen Schuljahr findet unabhängig von der 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Landkreis bzw. in der jeweiligen kreisfreien Stadt Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt. Für nicht geimpfte und nicht genesene Schülerinnen und Schüler ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nur mit Nachweis eines negativen Testergebnisses möglich. Dieser Nachweis kann erbracht werden:

a) durch einen von der Schule bereitgestellten und in der Schule unter Aufsicht durchgeführten Selbsttest oder

b) alternativ durch einen Test, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde (PCR-Test bzw. Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik oder PoC-Antigen-Test). Zu beachten ist, dass ein solcher Test vor höchstens 48 Stunden (PCR-Test) bzw. 24 Stunden (PoC-Antigentest) durchgeführt worden sein darf.

Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nach wie vor nicht aus.

Vollständig geimpfte oder genesene Personen müssen keinen Testnachweis erbringen. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler wie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen gleichermaßen.

Wir bitten, soweit noch nicht in der Klasse erfolgt, alle bereits geimpften oder genesenen Schülerinnen und Schüler um die Vorlage der entsprechenden Bestätigung im Sekretariat, wobei die Auskunft, ob jemand geimpft oder genesen ist, grundsätzlich freiwillig erfolgt, sie darf nicht abgefragt werden. Diese (freiwilligen) Auskünfte über eine Impfung bzw. Genesung werden auf Klassenlisten analog erfasst. Die Angaben werden nicht digital verwaltet und sind nur von der Schulleitung einsehbar.

Die Selbsttests finden bis auf weiteres dreimal die Woche statt; dies gilt auch für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen. Testtage am MBG sind Montag, Mittwoch und Freitag. Wenn jemand an einem Testtag später in die Schule kommt, holt er oder sie (falls nicht geimpft oder genesen) sich ein Testset im Sekretariat ab und führt den Test im Unterrichtsraum der nächsten Stunde durch. Wenn jemand an einem gesamten Testtag nicht in der Schule ist (etwa wegen einer Beurlaubung), dann bringt er oder sie am nächsten Tag am besten ein Testergebnis von außerhalb der Schule mit. An Dienstagen oder Donnerstagen finden in der Regel keine klassen- und kursweisen Testungen statt.

Maskenpflicht
Die Maskenpflicht entfällt im Unterricht, bei sonstigen Schulveranstaltungen und in der Mittagsbetreuung, auch wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht gewahrt werden kann. Dies gilt für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und sonstige an der Schule tätige Personen. Ansonsten besteht - wie bisher - im Inneren des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichts (z. B. auf den Gängen und im Treppenhaus) Maskenpflicht. Im Außenbereich der Schule (z. B. auf dem Pausenhof) muss keine Maske getragen werden.

Ausnahme: Gibt es in einer Klasse einen positiven Coronafall, besteht in den Tagen danach Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler der betreffenden Klasse auf dem gesamten Schulgelände (auch für geimpfte und genesene Schülerinnen und Schüler).

Sportunterricht
Eine Sportausübung findet im Freien wie im Innenbereich ohne Maske statt. Soweit es die Witterungsbedingungen erlauben, ist eine Betätigung im Freien weiterhin zu bevorzugen; der Mindestabstand von 1,5 m unter allen Beteiligten wird weiterhin empfohlen. Hierfür sollen die durch die Sportstätten und Fachlehrpläne Sport gegebenen Gestaltungsmöglichkeiten auch zu einer Sportausübung ohne Körperkontakt nach Möglichkeit genutzt werden. Sportarten bei denen kurzfristig Mindestabstände nicht eingehalten werden können, sind dennoch grundsätzlich durchführbar. Bei Klassenwechsel und in den Pausen ist weiterhin auf einen ausreichenden Frischluftaustausch zu sorgen.

Musikunterricht
Beim Unterricht im Gesang und Blasinstrument erfolgt eine Annäherung an die Regelungen im Bereich der Laienmusik. Maskenpflicht besteht auch hier nicht mehr; grundsätzlich ist bei entsprechender Witterung der Unterricht im Freien zu bevorzugen. Die bisherigen erweiterten Mindestabstände von zwei bzw. drei Metern entfallen jetzt. Die Regelungen zum Lüften bleiben bis auf Weiteres bestehen. Dennoch wird darum gebeten, bei Unterricht im Gesang und Blasinstrument aufgrund der damit verbundenen Aerosolbildung möglichst große Abstände zwischen den Schülerinnen und Schülern zu wahren. Wo möglich, sollten große Räumlichkeiten genutzt werden.

Am MBG ertönt zur Stundenmitte jeder 45-Minuten-Stunde ein sog. "Lüftungsgong", der die Klassen daran erinnert, ein weiteres Stoßlüften innerhalb der laufenden Unterrichtsstunde durchzuführen.

Sollte Ihr Kind Erkältungssymptome aufweisen, bitten wir um Berücksichtigung der an unserer Schule geltenden Regelungen, nachzulesen im Merkblatt Zum Umgang mit Erkältungssymptomen am MBG (vom 24.09.2021).

Alle aktuellen Regelungen finden Sie nachstehend. Wie gewohnt fasst die Kurzübersicht des Rahmen-Hygieneplans die wichtigsten Änderungen übersichtlich zusammen.

---

01.10.2021: Schreiben zum Wegfall der Maskenpflicht (gültig ab 04.10.2021)

23.09.2021: Kurzübersicht Rahmen-Hygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts

22.09.2021: Rahmen-Hygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts (Lesefassung)

01.10.2021: Kurzfassung Hygieneregeln MBG

Auf der hier verlinkten Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus finden sich eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen zu den Selbsttests sowie häufig gestellte Fragen und Antworten zu diesem Thema.