Search...
Max-Born-Akademie - MBA 2012/13

MBA 2012/13

  • 8. Oktober: Auftaktveranstaltungen
    • Einführungsveranstaltung in der Schule: Begrüßung der neuen und alten Mitglieder, Vorstellung der Akademie, Information über Förderprogramme und Wettbewerbe für überdurchschnittliche SchülerInnen durch Annie Böck
    • englischsprachiger Vortrag US-Elections von Dr. Markus Hünemörder (Lehrbeauftragter am Amerika-Institut der LMU) im Amerikahaus in München: Darstellung und Diskussion der Ausgangslage für die amerikanischen Wahlen und des Wahlkampfs sowie der möglichen Ergebnisse und deren Auswirkungen, auch auf die amerikanisch-deutschen Beziehungen

 

  • 8. November: Unternehmensführungen: 
  • DocuWare: Das Unternehmen gehört zu den führenden Anbietern von Software für das Dokumenten-Management. Jürgen Biffar, einer der Firmengründer, erklärte den Schülerinnen und Schülern das Archivierungssystem und informierte über verschiedene Firmenabteilungen, den Arbeitsalltag und Karrieremöglichkeiten.
  • Step Ahead AG: Das Management und mehrere Mitarbeiter präsentierten den führenden Hersteller von CRM- und ERP-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Perspektiven, zeigten die Entwicklungs- und Vertriebsprozesse der angebotenen Softwarelösungen auf und informierten über Karrieremöglichkeiten und den Arbeitsalltag in verschiedenen Positionen.

 

  • 5. Dezember: Englischsprachiger Vortrag The Simpsons and American Society, or: Life, Liberty, and the Pursuit of the Perfect Donut von Dr. Markus Hünemörder (Lehrbeauftragter am Amerika-Institut der LMU) im Amerikahaus in München: Präsentation von filmanalytischen Deutungen, Diskussion der enthaltenen Gesellschaftskritik und Auseinandersetzung mit der Bedeutung der berühmten Serie für die amerikanische und deutsche Öffentlichkeit 

 

  • 14. Januar: Vortrag - praktische Übungen - Experimentesimulation über biomedizinische Forschung am Beispiel regenerativer Therapieansätze bei atherosklerotischen Gefäßerkrankungen von Prof. Dr. Norbert Weiss (Direktor des UniversitätsGefäßCentrum, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus an der Technischen Universität Dresden): Präsentation von Ursachen und Behandlungsmethoden atherosklerotischer Gefäßerkrankungen sowie der medizinischen Forschung in diesem Bereich, praktische Übungen an Gefäßmodellen und Simulation von Experimenten 

 

  • 31. Januar / 4.- 6. Februar: POL&IS - Internationale Politik und Sicherheit
    • 31. Januar: Einführungsveranstaltung an der Schule: Einweisung in das Planspiel 
    • 4.- 6. Februar: dreitägige Simulation in Petersberg bei Erdweg, geleitet von Hauptmann Martin Scherer (Jugendoffizier der Bundeswehr)
    • Bericht über das Planspiel Polis

 

  • 28. Februar: Vortrag Automobiler Leichtbau am Beispiel des Kurek GT7 von Diplomingenieur Heinz Kurek: Vorstellung der Idee, einen komplett eigenständigen und industrieunabhängigen Sportwagen zu konzipieren und Dokumentation der Realisierung der Projekts anhand eines Dia-Vortrags

 

  • 6. / 13. März: Lernort Staatsregierung
  • 6. März: Einführungsveranstaltung in der Schule
  • 13. März: ganztägiges Seminar unter Leitung von Andreas Kolitsch (Bayerische Landeszentrale für politische Bildung) in der Bayerischen Staatskanzlei und im Staatsministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten: Information über Aufgaben und Arbeitsweisen der Bayerischen Staatsregierung und die Rolle Bayerns in der Bundes- und Europapolitik, Einblicke in den politischen Entscheidungsprozess, Gespräche mit leitenden Beamten zum Schwerpunktthema „Der aktuelle Stand der europäischen Einigung“

 

  • 11. April: Vortrag eROSITA auf der Jagd nach der Dunklen Energie von Herrn Dr. Peter Predehl (Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik): Präsentation der aktuellen Forschungslage zur mysteriösen Dunklen Energie, die das Universum auseinandertreibt und Vorstellung der Arbeit am „eROSITA“- Teleskop, das 2014 als Hauptinstrument des russischen „Spektrum-Röntgen-Gamma"-Satelliten ins Weltall starten soll, um u.a. die Struktur des Universums zu kartographieren und dessen Entwicklung zu studieren

 

Geplante Veranstaltungen:

  • Juni: kulturelle Exkursion: Opern-, Konzert- oder Theaterbesuch 
  • 16. Juli: Vortrag Gerechtigkeitsfragen aus ökonomischer Sicht von Prof. Andreas Beivers (Studiendekan Health Economics der Business School und Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Fresenius in München)