Search...
Aktuelles - Backen von Wareniki
back: Aktuelles 19.07.2022

Backen von Wareniki

Guten Appetit!

Zum Abschluss unserer Deutschstunden für ukrainische SchülerInnen beschäftigten wir uns mit dem Thema „Verstehen und eigenständiges Verfassen von Anleitungen“. Wir suchten uns ein Rezept einer ukrainischen Spezialität auf Deutsch. Die SchülerInnen einigten sich auf traditionelle Wareniki mit Kirschkompott, mit Kirschen gefüllte Teigtaschen. Zunächst wurde der Text gelesen und alle SchülerInnen konnten so noch einmal das Textverstehen trainieren und den Wortschatz erweitern. Anschließend schrieben wir das Rezept in der Ich -Form um. Als Wiederholungseinheit der ersten Wortschatzstunden im März/ April wurde eine Einkaufsliste mit den Lebensmitteln und eine Liste der benötigten Materialien erstellt. Am Freitag war es dann soweit: mit selbst gebastelten Backmützen machten sich die SchülerInnen hoch motiviert an die Arbeit, um ihre eigenen Wareniki zu backen. Viel Spaß , Gelächter und das ein oder andere Spaßfoto begleiteten die Aktion. Anschließend saßen wir alle gemeinsam am Tisch , um unsere leckeren Wareniki mit Kirschkompott zu essen. Lecker war`s! Es war ein schöner und gelungener Schuljahresabschluss unserer Willkommensklasse am Max-Born-Gymnasium.

Daniel Liebetruth, Iris Scharschug

Wareniki mit Kirschkompott

Zutaten für 25 Stück:

500g Kirschen
5 EL Zucker
200g Weizenmehl Typ 405
150 ml Wasser
¼ TL Salz

Zubereitung:
1. Die Kirschen waschen und entsteinen. In einer großen Schüssel mit dem Zucker vermischen und eine Stunde stehen lassen.
2. Das Mehl mit Wasser und Salz zu einem geschmeidigen Teig vermischen.
3. Den Teig dünn ausrollen und mit einem Glas zu Kreisen ausstechen. In der Mitte mit zwei Kirschen belegen, anschließend zusammenklappen und den Rand festdrücken.
4. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Wareniki hinzugeben und drei bis vier Minuten ziehen lassen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, sind sie gar.
5. Währenddessen in einem zweiten Topf die restlichen Kirschen aufkochen.
6. Wareniki und Kirschkompott auf einem Teller anrichten und genießen.