Suchen...
Kontakt/Informationen - Ausbildungsrichtungen

Ausbildungsrichtungen

Ausbildungsrichtungen im G 8

Ausbildungsrichtungen im (neuen) G9

Wichtige Fächer im Vergleich der beiden Ausbildungsrichtungen 

Das Sprachenangebot in den Ausbildungsrichtungen

Das Max-Born-Gymnasium ist ein naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.

Bei der 1. Fremdsprache kann zwischen Latein und Englisch gewählt werden. Das Max-Born-Gymnasium ist im Landkreis Fürstenfeldbruck und an der S8 außerhalb Münchens das einzige Gymnasium, das Latein schon in der 5. Klasse anbietet. Informationen zur Wahl des Lateinischen als 1. Fremdsprache finden Sie auf der Fächerseite „Latein“.

Die 2. Fremdsprache beginnt bereits in der 6. Jgst. Für Schülerinnen und Schüler mit Latein als 1. Fremdsprache ist dies automatisch Englisch. Schülerinnen und Schüler mit Englisch als 1. Fremdsprache können zwischen Latein und Französisch als 2. Fremdsprache wählen.
Die Fremdsprachenwahl in der Unterstufe (Jgst. 5-7) bedeutet keinerlei Festlegung für die Wahl der Ausbildungsrichtung ab der 8. Jgst.

Hier bietet das Max-Born-Gymnasium die naturwissenschaftlich-technologische und die sprachliche Ausbildungsrichtung an.
Eine Übersicht über das Fächerangebot in den beiden Ausbildungsrichtungen finden Sie in einer eigenen Datei.

Im sprachlichen Zweig können als 3. Fremdsprache Französisch oder Italienisch gewählt werden.

Benötigte Unterlagen für die Einschreibung: Übertrittszeugnis, Geburtsurkunde im Original, ggf. Sorgerechtsbeschluss

Seit 2011/12 wird am Max-Born-Gymnasium auch eine rein neusprachliche Sprachenfolge mit der Abfolge Englisch-Französisch-Italienisch angeboten.

In beiden Ausbildungsrichtungen besteht aktuell die Möglichkeit, ab der 10. Jgst. die 1. oder 2. Fremdsprache durch die spät beginnende Fremdsprache Italienisch zu ersetzen, die dann allerdings bis zum Abitur belegt werden muss.

Einen Überblick über die möglichen Fremdsprachenkombinationen an unserer Schule finden Sie in einer eigenen Datei.

Für die Oberstufe spielt die gewählte Ausbildungsrichtung nur eine untergeordnete Rolle, wenn man von einigen Festlegungen absieht: So kann Informatik nur von Schülerinnen und Schülern der naturwissenschaftlich-technologischen Ausbildungsrichtungen belegt werden, Französisch oder Italienisch nur von Schülerinnen und Schülern der sprachlichen Ausbildungsrichtung, sofern sie nicht Französisch als 2. Fremdsprache erlernt oder Italienisch als spät beginnende Fremdsprache belegt haben.

Einen Überblick über die neue Oberstufe und aktuelle Informationen zu diesem Thema bietet die Internetseite:www.gymnasium.bayern.de/gymnasialnetz/oberstufe